Der Tanz ist ein Gedicht und jede seiner Bewegungen ist ein Wort. (Mata Hari)

Heute, vor 98 Jahren, ist Mata Hari hingerichtet worden.
Nachdem sie sich geschminkt und gepudert hatte, reichte Sie dem Offizier, der sie exekutieren sollte, den Spiegel und sagte ihre letzten Worte: „Danke, Monsieur.“

Ob es wirklich so war und ob all die Geschichten und Taten, die man ihr zuschreibt, der Realität entsprechen, wird nie ganz geklärt werden.
Doch noch heute ranken sich zahlreiche Legenden um diese Frau, hunderte von Büchern sind erschienen, zahlreiche Filme wurden gedreht.
Sie war Kurtisane, Femme fatale, exentrische Tänzerin und Spionin. Eine schillernde Frauengestalt .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.