Wenn Du einen Baum erst mal ausgerissen hast, dann kannst Du ihn nicht wieder neu einpflanzen.

Beim morgendlichen Zusammentreffen der Philosophie – Gruppe im Keller, kamen wir zu folgender Erkenntnis: Wenn Du einen Baum erst mal ausgerissen hast, dann kannst Du ihn nicht wieder neu einpflanzen. Du kannst einen neuen Baum an diese Stelle setzen, aber der Alte ist unwiederbringlich verloren.

Ist das nicht ein tolles Motto für diesen Tag?

Bevor ich etwas mache, bevor ich etwas entscheide, muss ich mir sicher sein, denn nicht immer kann ich eine Entscheidung oder eine Tat rückgängig machen. Manchmal habe ich mit meinem Tun andere Menschen verletzt und das ist – im schlechtesten Fall – unumkehrbar.

Versuchen wir heute als Chance zu begreifen, aufmerksam durch unseren Alltag zu gehen, Handlungen, die nicht nur mich selber betreffen, zu hinterfragen.

Und vor allem unser Gegenüber unkommentiert seine Dinge machen zu lassen. Wir können davon ausgehen, dass er weiß was er warum tut und nicht immer unseren Kommentar benötigt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.