Zu sich kommen!

Mein heutiges Motto: Zu sich kommen.

Der Teenager ist aus dem Krankenhaus raus und so langsam kehrt hier Ruhe ein. Nach der ganzen Aufregung habe ich gestern den Tag damit zugebracht, die Wäsche zu waschen und die Wohnung wieder als Wohnung herzurichten. Ich war beim Sport und anschließend in der Sauna. In all der Aufregung kommt genau das immer zu kurz – auf sich zu achten, etwas für sich zu tun.
Ich weiß ja nicht, wann die nächste Katastrophe um die Ecke schaut – deshalb nutze ich die nächsten Tage, um Kraft zu tanken. Mein Terminkalender ist fast leer. Ein angenehmes Gefühl.

Passt auf Euch auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.