Warum nicht mal Werbung machen?

Sonntags stöbere ich meistens durch die Blogs, denen ich folge. Es gibt einige, deren Beiträge ich mit Interesse lese. Zwei Blogs, die ich wirklich mag, haben zeitgleich am Wochenende Werbung gemacht. Kein Banner oder eine Anzeige, sondern selber einen redaktionellen Beitrag über ein Produkt geschrieben. Erstaunt hat es mich, weil sie so etwas vorher noch nie getan hatten und die Beiträge deshalb aus dem Rahmen gefallen sind. Die Produkte hatten auch so gar nichts mit den sonstigen Inhalten der Seiten zu tun.
Jetzt finde ich Werbung nicht schlimm – jeder, der eine Seite betreibt, weiß, dass so etwas Kosten verursacht. Hier Werbung zu schalten, ist in der heutigen Zeit legitim.

In dem Zusammenhang habe ich überlegt, für wen ich werben möchte. Am liebsten wären mir völlig sinnfreie Produkte. Erst letzte Woche habe ich einen Fingergymnastikball in den Händen gehalten. Solche Produkte zu testen und darüber zu schreiben – das wäre es doch. Aber vermutlich würden die Firmen mich nicht nehmen – mir fehlt der nötige Ernst für solche Werbung.
Was gäbe es dann noch? Kosmetik fällt aus – ich wüsste gar nicht, wofür ich die verschiedenen Produkte verwenden sollte. Das wäre dann eher Comedy. Wolle wäre ein Gebiet, in dem ich mich auskenne und was schreiben könnte. Allerdings würde ich den Bogen zu meinem Blog so schlecht damit bekommen. Andererseits haben die oben beschriebenen Blogs den auch nicht hin bekommen.

Vielleicht fällt mir noch was ein – Stifte, Papier, glänzende neue Zeitschriften, Sportklamotten, Küchengeräte… Es gibt so einiges, was ich gern probieren möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.