Man hat solange ein Motivationsproblem, bis man ein Zeitproblem hat

Man hat so lange ein Motivationsproblem, bis man ein Zeitproblem hat – wenn das nicht der Spruch ist für jeden von uns, der Prokrastination betreibt.

Das Aufschieben von Tätigkeiten ist ein Alltagsphänomen und den meisten von uns bekannt. Meistens sind das unangenehme Tätigkeiten, wie das Lernen für Prüfungen,  die  Steuererklärung, Referatsvorbereitungen oder die Grundreinigung der Wohnung.
Wenn ich mir so überlege, woran das liegen kann, dann fallen mir Gründe ein wie: Abneigung gegen die Aufgabe, Fehleinschätzung der Aufgabe, Konzentrationsschwierigkeiten, falsches Zeitmanagement. Wenn Ihr  in euch geht, fallen euch bestimmt noch mehr Gründe ein, etwas nicht zu tun.
Obwohl wir wissen, dass es keine gute Idee ist, Aufgaben nach hinten zu schieben, passiert uns das immer und immer wieder.
Um unangenehme und stressige  Situationen, die aufgrund solchen Verhaltens zwangsläufig entstehen, zu vermeiden, versuche ich viele Dinge immer gleich zu erledigen oder zu  delegieren (zum Beispiel die Steuererklärung von der Fachfrau machen zu lassen).

Ob es klappt – sagen wir mal so: ich bin auf einem guten Weg.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.