Mach-früher-Feierabend-Tag

In den USA wird heute der „Mach-früher-Feierabend-Tag“ begangen.  Seit 2004 gibt es diesen Tag. Und wer jetzt jubelt und sagt: Ja, den will ich auch haben!, sollte sich jedoch den Hintergrund genauer anschauen. Da geht es weniger darum um 14 statt um 16 Uhr die Arbeit zu beenden, als viel mehr um Effizient. Ein Team soll eine Aufgabe effizienter lösen, um so schneller fertig zu werden und dann eben schneller in den Feierabend gehen zu können. Eigentlich eher etwas für die Unternehmer und weniger für die Arbeitnehmer. Aber hey, früher Feierabend ist früher Feierabend.

Mach-früher-Feierabend-Tag sollte bei uns ebenfalls eingeführt werden. Wenn ihr das heute nicht durchdrücken könnt, dann versucht wenigstens pünktlich vom Arbeitsplatz weg zu kommen, euch keine Arbeit mit nach Hause zu nehmen und vor allem wirklich Feierabend zu machen und all die Arbeit aus Eurem Kopf zu schmeißen. Gebt euch den Genüssen hin! An dieser Stelle zitiere ich die Freundin: „Wer nicht genießt wird selbst ungenießbar.“

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.