Lyrik am Samstag

Was es ist

Es ist Unsinn
sagt die Vernunft
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist Unglück
sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz
sagt die Angst
Es ist aussichtslos
sagt die Einsicht
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist lächerlich
sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig
sagt die Vorsicht
Es ist unmöglich
sagt die Erfahrung
Es ist was es ist
sagt die Liebe
(Erich Fried)

2 Gedanken zu „Lyrik am Samstag

  1. Es ist was es ist, sagt die Liebe. Sehr schön gesagt. Von der Mitte (vom Herzen) aus betrachtet, ist alles wie es ist. Nur unser Gemüt zu dem auch der Verstand gehört, bereitet uns Gefühle, verbunden mit gedanklichen Vorstellungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.