Diskussion ist ein Austausch von Intelligenz, Streit ein Austausch von Dummheit. (R.Quillen)

Es gibt kaum ein Thema das so sehr Menschen spaltet, wie das Thema „Impfen“.

Ich selber habe mich nie wirklich mit diesem Thema auseinandergesetzt, bis – ja, bis ich eigene Kinder hatte und vor der Entscheidung stand.

Nun ist das „Impfen“ wieder in aller Munde und es gibt nur ein dafür oder dagegen. Leute, die sich öffentlich für das Impfen aussprechen, erhalten extrem böse Zuschriften und werden bedroht. Ich lese das und denke – gibt es denn keinen vernünftigen Dialog?

Den hatte ich tatsächlich in der letzten Woche. Bei einem Telefonat mit einem guten Freund kamen wir auf dieses Thema zu sprechen und wir waren beide unterschiedlicher Ansicht. Und trotzdem hat sich ein ganz interessantes und respektvolles Gespräch entwickelt. Es war so erfrischend und angenehm.
Wir haben uns gegenseitig zugehört. Das ist ja bei solch heiklen Themen oft gar nicht mehr der Fall. Da wartet die Person mit der anderen Meinung oft darauf, dass er endlich seine Ansicht los werden kann und das gern immer wieder in Schleife mit anderen Worten. Dabei ist es – gerade bei solch kontroversen Themen –  so wichtig, sich auszutauschen, sich zuzuhören, die Argumente, die Ängste, die Bedenken, die Erklärungen des Gegenübers aktiv zu hören und sich gegenseitig ins Nachdenken zu bringen.

Vielleicht beobachtet Ihr Euch in der nächsten Diskussion, ob Ihr aktiv zuhört oder einfach schon dicht gemacht habt, bevor der andere den letzten Satz gesagt hat.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.