Der Mensch kann keine neuen Meere entdecken, bevor er nicht den Mut hat, die Küste aus den Augen zu verlieren

„Der Mensch kann keine neuen Meere entdecken, bevor er nicht den Mut hat, die Küste aus den Augen zu verlieren.“

Ein wunderbarer Spruch, den ich heute in einer Mail gelesen hatte und der mir gefiel.

Es ist das alte Spiel: man will neue Sachen machen, zu neuen Ufern aufbrechen, tut sich jedoch schwer, das alte zu verlassen. Man weiß, was man hat, aber nicht, was man bekommt. Dabei merkt man, wenn man denn losgelassen hat, dass sich viele neue Möglichkeiten eröffnen. Auf einmal haben wir Energien frei und Zeit.

Die Sonne scheint – genau der richtige Tag, sich auf das Meer zu wagen!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.