Alles, was uns im Leben begegnet, ist letztlich Resultat unseres eigenen geistigen Handelns.(Bercholz/Chödzin)

Glaubt Ihr eigentlich an Karma? Also an die Wirkungsweise von Ursache und Wirkung des eigenen Handelns?

Zukünftige Geschehnisse liegen in meinen eigenen Händen. Es gibt kein höheres Wesen, welches mein Handeln bestimmt.
Manchmal höre ich in meinem Umfeld den Satz: Das ist Schicksal. Aber Schicksal ist etwas Passives, was ich nicht beeinflussen kann. Damit macht man es sich, meiner Meinung nach, zu leicht. Quasi eine Universalentschuldigung für das eigene Handeln.

Schauen wir heute vielleicht mal genauer hin, bei dem was wir tun: lächeln unseren Nachbarn an, halten jemand die Tür auf, drängeln uns nicht als erstes in die Bahn.

All die kleinen Dinge sind es, die ein Zusammenleben schöner machen und damit mein eigenes Leben.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.