Ich lebe!

Seit Freitag bin ich im Jammermodus gefangen. Ich drehe mich im Kreis mit meinen Gedanken. Um da raus zu kommen, habe ich heute Vormittag die Bremse gezogen, tief ein- und ausgeatmet und versucht, den Kopf frei zu bekommen.

In solchen Momenten, wenn mir alles zu viel wird, ich das Gefühl habe zu platzen, dann lehne ich mich zurück und denke den einfachen kurzen Satz: Ich lebe!
Bei all dem Kram, der mich umgibt und mich ärgert oder anstrengt und mir das Leben schwer macht. Bei all den Dingen, die ich viel zu dicht an mich heran lasse, mir zu sehr zu Herzen nehme, vergesse ich es manchmal: Ich lebe!

Das ist was ganz Tolles. Dafür sollte ich dankbar sein und alles andere – drauf gesch…

Habt einen wundervollen Tag und denkt daran: Ihr lebt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.