Gegenseitiger Respekt

„Gegenseitiger Respekt und wechselseitiges Zuhören sind die Fundamente für Harmonie innerhalb einer Familie.“ (aus dem Buddhismus)

Respekt – der Definition nach bezeichnet  es die Wertschätzung gegenüber einem anderen Lebewesen. Mir war und ist Respekt sehr wichtig. Deshalb habe ich versucht, dies meinen Kindern weiter zu geben. Noch heute ist es mir in Diskussionen und Gesprächen wichtig, dass wir – bei aller Verschiedenheit der Meinungen – dem anderen gegenüber Respekt zollen.
Und das wechselseitige Zuhören? Da wird es schon schwieriger. Ihr kennt das bestimmt auch, dass man in hitzigen Diskussionen dem anderen ins Wort fällt, nicht richtig zuhört, lauter wird. Wir bekamen mal die Empfehlung, dass jede von uns eine Karte mit der Aufschrift „10 Minuten“ in der Tasche hat. Wenn uns in Diskussionen etwas besonders wichtig ist und wir beim Reden nicht unterbrochen werden wollen, dann heben wir eben diese Karte in die Höhe und die anderen am Tisch dürfen die Redende 10 Minuten lang nicht unterbrechen.
Es hat sich nicht wirklich durchgesetzt, aber bei mir ist hängengeblieben, dass ich – bevor ich jemanden ins Wort falle – tief durchatme und mein Redebedarf per Hand anzeige. Auch das ist eine Art, dem anderen gegenüber Respekt zu zeigen. Ich lasse Dich ausreden, höre Dir zu.

Gegenseitiger Respekt und wechselseitiges Zuhören – nicht nur in Familien sorgt das für Harmonie.

2 Gedanken zu „Gegenseitiger Respekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.