Wenn Du schnell gehen willst, geh allein…

…wenn Du weit kommen willst, geh gemeinsam. (Aus Kenia)

Zurzeit haben wir einen Gastteenager aus Texas zu Besuch. Es ist immer wieder schön zu sehen, wo Völkerverständigung und -freundschaft beginnt: im Kleinen.
Es mag für Euch vielleicht etwas pathetisch klingen, aber für mich ist es genau das. Wir begegnen uns auf dieser ganz privaten Ebene: auf Augenhöhe und voller Neugierde und Herzenswärme.
Wie sie sitzen und über Musik erzählen, sich über Kinofilme austauschen und natürlich über ihre Familien, wie sie sich selbstverständlich zur Begrüßeung umarmen und drücken…

Ein kleines Stück gehen sie gemeinsam – vielleicht entstehen daraus Kontakte, die über eine lange Zeit Bestand haben. Auf jeden Fall ist es eine Bereicherung für alle teilnehmenden Familien.

Und wie heißt es immer so schön? Große Veränderungen fangen im Kleinen an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.