Schluss mit dem Versteckspiel!

Ich habe keine Lust mehr  auf dieses Versteckspiel . Ständig dieses Suchen und der Adrenalinschub, der durch den Körper schießt, weil das Portemonnaie der Meinung ist, sich verstecken zu müssen. Egal wie groß oder klein die Tasche ist – die Geldbörse findet immer wieder Verstecke. Sie liegt unter dem Kalender und macht sich ganz klein, wenn ich mit der Hand nach ihr suche. Suche ich links, verkriecht sie sich rechts, suche ich auf der rechten Seite, dann hat sie sich in die linke Ecke gekauert. Erst gestern wieder hat sie mich dazu genötigt, die komplette Tasche auszukippen. Und selbst da hielt sie sich mit aller Macht an der Innenseite der Tasche fest, um ja nicht mit den anderen Gegenständen auf dem Boden zu fallen.

Die Kollegin ist der Meinung, dass der Schlüssel der Anstifter dieses täglichen Versteckspiels sei und die Geldbörse und das Handy zu diesem Spiel angestiftet hat. Bei näherer Betrachtung ist das durchaus plausibel – er hat bisher die besten Verstecke gefunden .

Ich werde die drei wohl eine Weile voneinander trennen…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.