Privates privat bleiben lassen

Habt Ihr Euch mal gefragt, warum es Menschen gibt, die Ihr Privatleben so nach außen kehren?
Schlage ich irgendwelche Klatschzeitungen auf, dann finden sich jede Menge Leute, die ihr vermeintliches Privatleben mit der Öffentlichkeit teilen. Da gibt es Homestories und Geschichtchen, rund um das Privatleben. Menschen ziehen zusammen in einen Container oder in den Dschungel und plaudern am Abend bei Kerzenschein oder am Feuer intime Dinge aus ihrem Leben aus und wir sitzen in der ersten Reihe und können zusehen.  Was treibt diese Menschen an? Geld allein kann es nicht sein – ein großes Maß an Exhibitionismus gehört wohl auch dazu.
Im kleinen Kreis habe ich persönlich etwas Ähnliches erlebt, als ein Exfreund mit Rundmails auf das Ende der Beziehung hinwies und die vermeintlichen Gründe. Schon damals fragte ich mich, ob er sich für so wichtig hält, dass er ernsthaft glaubt, dass so etwas die Umwelt interessiert. Jeden Tag kommen Paare zusammen und trennen sich wieder. Kein Grund, daraus eine Sondermeldung zu machen.

Aber die vielen bunten Zeitungen und Zeitschriften beweisen, dass das Interesse daran sehr stark ist, die Sendungen im Fernsehen mit Formaten, in denen sich die Stars und Sternchen psychisch und auch physisch dem Zuschauer offenbaren, werden nicht weniger. Vielleicht erschließt es sich mir irgendwann einmal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.