Jeder Tag ist ein Geschenk. Manche sind nur blöd verpackt.

7 Uhr – kaum im Büro angekommen – stand auch schon das erste Problem in der Tür. Höflich fragte ich, ob ich noch die Chance hätte, die Jacke auszuziehen…

Wenn so ein Tag beginnt, will man gar nicht wissen, wie er weiter geht. Aber man kann ja nicht wieder nach Hause ins Bett gehen (Warum eigentlich nicht?) und sich verkriechen (Wäre aber eine Überlegung wert). Und wo ich schon mal aufgestanden und gerade da bin, sollte ich das Beste draus machen.
Nach Problembewältigung habe ich erst mal Kaffee getrunken und bin in Ruhe angekommen. Es kommt ja immer darauf an, was man selbst aus dem Tag macht. Also Ärmel hoch gekrempelt und den Rest nun auch noch gemeistert.

Schließlich hält nicht jede Verpackung das, was sie verspricht und wer weiß wie sich der Tag gestaltet, wenn ich ihn erst mal vollständig ausgepackt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.