Heute ist Welt-Mädchentag

Heute ist der Welt-Mädchentag.
An diesem Tag soll besonders darauf aufmerksam gemacht werden, das Mädchen benachteiligt und diskriminiert werden, nur weil sie Mädchen sind.
Wir befinden uns im 21. Jahrhundert und noch immer sind Frauen Menschen 2. Klasse.

Höre ich mich in meinem Umfeld um (ich arbeite in einem Männer dominierten Umfeld), dann fangen alle Diskussionen damit an, dass wir Frauen hier doch gleichberechtigt seien und das sich eher die Männer emanzipieren müssten. Wenn ich dann auf die schlechtere Bezahlung aufmerksam mache, auf die Chancen Ungleichheit auf dem Arbeitsmarkt, auf die doppelte Belastung Arbeit und Haushalt und auf Dinge wie, ich kann abends nicht einfach so auf die Straße gehen, wie und wo es mir passt, versuchen sie zu relativieren.

Die Realitäten von Mädchen und Frauen werden noch immer ignoriert. Frauen und Mädchen sind verbaler und auch körperlicher Gewalt ausgesetzt und wachsen damit auf.
Eine junge Frau erzählte mir diese Woche, dass am helllichten Tag auf einem belebten Platz ein Mann hinter ihr her rannte, sie schrie und niemand ihr zur Hilfe kam. Ist das nicht erschreckend? Erschreckend, weil es eben keine Ausnahme ist, sondern Alltag.

Und denkt nur an die Werbung, in denen Frauen zum Objekt degradiert werden. Sie lächeln von den Plakatwänden und suggerieren: allzeit breit. Es geht weiter bei der Darstellung in Filmen – nur langsam gibt es starke Frauen, die eine echte Vorbildrolle einnehmen.
(toller Artikel zum Thema Frauen als Objekte: https://www.sozialismus.info/2017/09/rape-culture/ )

Heute ist also Welt-Mädchentag. Ich hoffe, dass vielleicht der ein oder andere sensibilisiert wird, für die Lebensrealität der weiblichen Bevölkerung.

2 Gedanken zu „Heute ist Welt-Mädchentag

  1. Also……ich persönlich bin sehr stolz auf das weibliche Geschlecht…..denn so manche Frau leistet bei weitem mehr als der ein oder andere Mann!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.