Fege den Staub des letzten Jahres fort und mit ihm alle unguten Gefühle.

„Fege den Staub des letzten Jahres fort und mit ihm alle unguten Gefühle.“ (aus China)
Wenn das nicht ein passendes Motto für einen Montag im neuen Jahr ist! Habt ihr alle unguten Gefühle beiseite gelegt und startet optimistisch und mit neuem Tatendrang in das Jahr 2016?

Ich starte erst mal mit einem kalten Büro. Obwohl ich gestern kurz hier war,  um die Heizung aufzudrehen, hat es nicht ausgereicht und ich sitze dick eingepackt und mit Handschuhen am Rechner. Ein etwas holpriger Anfang. Aber das hat auch was Gutes – es kann doch eigentlich nur besser werden!

Mein Büromitnutzer will zum Ende des Monats endgültig ausziehen und in Gedanken räume ich schon um. Eigentlich zieht er schon seit November aus, aber die Telefonanbieter brauchen noch etwas, um sein neues Büro zu verkabeln. Und so zieht sich das alles hin. Aber Ende des Monats soll es so weit sein. Dann  fege ich wirklich den letzten Staub fort und kann mich so ausbreiten, wie ich es will und das erste wird sein, meinen Schreibtisch so nah wie möglich an die Heizung zu schieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.