Die Zwischenzeit genießen

Jetzt ist wieder diese Zeit, in der wir morgens im Dunkeln zur Arbeit gehen und am Nachmittag im Dunkeln heimwärts stapfen. Für mich ist es eine Art Zwischenzeit. Draußen scheint alles wie in Watte verpackt, das Licht ist weich und die Geräusche gedämpfter. Auf meinem Weg ins Büro radel ich dann am Wasser entlang und genieße die Stimmung.
Ich wünsche Euch schöne Tage – macht es Euch gemütlich.

 

2 Gedanken zu „Die Zwischenzeit genießen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.