Darf ich das?

Darf ich jemanden sagen, dass er mir auf die Nerven geht?
Es gibt Tage, an denen ich meine gute Erziehung verfluche. Wobei noch die Frage im Raum steht, ob es wirklich Erziehung war, die mich so hat werden lassen. Aber das ist noch mal ein anderes Thema, dass ich irgendwann bearbeiten muss.
Zurück zu meinem jetzigen Problem. Wie sage ich einem Menschen, dass er seinen Mund halten soll und mich in Ruhe lassen? Meine jetzige Taktik: ich gehe weg. Leider geht das nicht immer. Manchmal bin ich dem ausgesetzt. Dann versuche ich es ab und an mit Sarkasmus. Leider versteht mein Gegenüber das nicht immer und die einzige, die darüber lacht, bin ich. Durch die Blume habe ich es schon mal probiert – so ganz vorsichtig. Kam nicht an. Das war dann wohl fehlgeleitete Kommunikation.
Im Augenblick lese ich ein Buch darüber, wie ich die Kommunikation mit Menschen erfolgreicher gestalten kann. Bin mal gespannt, ob mir das helfen wird, zukünftig mit solchen Situationen besser umgehen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.