Alle Jahre wieder!

Alle Jahre wieder flattert einem zum Ende des Jahres die Betriebskostenabrechnung ins Haus. Und alle Jahre wieder schaut man da rauf und ist entweder total entsetzt, was die schon wieder von einem für Nachzahlungen haben wollen, oder aber man ist glücklich, weil man tatsächlich etwas zurück bekommt.
Ich habe eine Nachzahlungsaufforderung und beim Anblick der Zahl tränten mir die Augen. Fast eine Monatsmiete soll ich nochmal zahlen. Die Freundin setzte sich gestern ran und fing an, die Abrechnung zu studieren und stellte mir plötzlich Fragen, die ich gar nicht beantworten konnte. Mein Gott – warum muss sowas denn so kompliziert sein? Warum muss man alles nachkontrollieren? Kann nicht einfach etwas einfach sein? Muss man denn immer studiert haben, um bestimmte Prozesse und Abrechnungen nachvollziehen zu können?

Mit einem Zettel voller Fragen bin ich ausgestattet und muss gleich bei der Hausverwaltung vorstellig werden.

Her mit der Steuererklärung auf dem Bierdeckel und mit Mietnebenkostenabrechnungen ohne Stricke und Fußangeln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.