Immer unter Druck stehen

Ich bin wirklich froh, dass ich so alt bin, wie ich bin. Niemand erwartet mehr von mir sexuelle Höchstleistungen mit „Oooh-jaaa-Effekt“, das Verschicken von Nackt-Selfies für die Steigerung meines Selbstwertgefühles oder einen Quickie mit einem mir unbekannten Menschen.
Die Zeitschriften von heute suggerieren einem, dass das alles sein muss und völlig normal und überhaupt mega wichtig. Egal wann ich eine Zeitschrift (ob  Männer- oder Frauenzeitschrift )  aufschlage, sind Themen rund um den Sex zu finden. Immer noch weiter und noch höher und noch schneller. Allzeit bereit sein zum Geschlechtsverkehr – egal wo und ungeachtet der eigenen Verfassung. Das scheint die Devise zu sein, schenke ich den Zeitschriften Glauben.
Hier mal einige Schlagzeilen:

Das setzt einen doch total unter Druck. Also mich jetzt nicht mehr. Nicht weil ich keinen – egal, das führt zu weit. Es setzt mich nicht unter Druck und das ist doch das Schöne an meinem  Alter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.