Jeder Mensch braucht etwas Boden unter den Füßen, eine Hand voll Erde, um ein Pflänzchen wachsen zu lassen, und einen Baum, an den er sich lehnen kann. (Sabine Reber)

Am Wochenende habe ich im Garten die ersten Frühblüher gesehen. Die Sonne schien und es juckte mir schon in den Fingern, aktiv zu werden. Aber wir haben erst Februar und alles was ich jetzt machen würde, wäre viel zu früh.
Nach einem Rundgang habe ich geplant, wo was hin gepflanzt wird. Das mache ich eigentlich fast jedes Mal, wenn ich durch den Garten streife, verurteilt zur Winterruhe. Meine Minigewächshäuser und die Samen liegen schon längst bereit.
Noch muss ich mich in Geduld üben – wenigstens 4 Wochen, bevor ich dann den Garten aus dem Winterschlaf hole.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.