Teebeutelbotschaft: Ein würdevolles Leben endet nicht

Mein Teebeutel teilte mir heute Morgen mit, dass ein würdevolles Leben nicht endet.

Gleich am frühen Morgen habe ich so eine schwere Denkaufgabe zu bewältigen. Da stellen sich mehrere Fragen. Zum einen natürlich was es heißt, ein erfülltes Leben zu führen. Das ist eine recht subjektive Betrachtungsweise. Erst heute sprachen die Freundin und ich über die Eintönigkeit der Arbeit und dass dafür so viel Lebenszeit verloren geht. Wir konzentrieren uns auf unsere Freizeit. Kann ich dann von einem erfüllten Leben sprechen? Oder bedeutet „würdevoll“ selbstbestimmt? Und wenn ja – was bedeutet es, selbstbestimmt zu leben? In Freiheit zu leben? Über die nötigen Mittel zu verfügen? Bestimmte Statussymbole sein eigen zu nennen?

Und natürlich auch die Frage nach dem Ende des Lebens. Führe ich ein würdevolles Leben – wie lebe ich dann weiter? In den Köpfen meiner Nachkommen doch sicherlich. Aber wer noch sollte davon Notiz nehmen? Bedeutet würdevoll nicht auch, in aller Bescheidenheit?

Ich werde heute die Teebeutelbotschaft nicht in aller ihr zustehenden Weise durchdenken können, nehme sie jedoch mit in den heutigen Tag.

4 Gedanken zu „Teebeutelbotschaft: Ein würdevolles Leben endet nicht

  1. Genau diesen Teebeutel habe ich heute auch benutzt. Halswärmer? Den Tee habe ich zumindest getrunken. Die Frage die ich mir dazu gestellt habe war eher, ob jedes Leben unwürdig endet? Wie ist würdevoll im Kontext des Lebens überhaupt definiert?

    Ich denke, dass das eigene Leben mit dem Tod beendet ist, auch wenn man in den Köpfen und Herzen der Nachfahren weiterlebt. Deshalb hat der Teebeutel mich wirklich zum Nachdenken angeregt.

    Ich habe mich sehr gefreut diesen Beitrag gefunden zu haben. Wie ich finde sind die Wörter sehr schön gewählt und viele valide themenbezogenen Fragestellungen aufgeführt. Wie immer in der Philosophie muss alles hinterfragt und definiert werden, um am Ende zu keinem eindeutigen Ergebnis zu kommen… Dennoch ein schöner Zeitvertreib

    1. Die Frage, die ich mir gestellt habe, war, was ein würdeloses Ende wäre. Allein zu sein, wenn ich diese Welt verlasse? Zerstritten mit den Menschen um mich herum?

      Ich gebe Dir Recht, es gibt viele Fragen, die diese kleine Botschaft aufwirft. Und jede hat wohl eine andere Ansicht zu diesem Thema.

  2. Da mein Mann am 20.11,19 nach schwerer Krankheit gestorben ist, hat mich diese Weisheit an meinem Teebeutel ebenfalls beschäftigt,was ist Würde, sicher versteht jeder etwas anderes darunter, vielleicht sagt mir der Spruch aber auch dass mein Mann weiter lebt, weil er ein wunderbarer Mensch war, weil er in den Herzen der Menschen die ihn lieben, immer leben wird. Ja das gefällt mir, wie gesagt, jeder versteht etwas anderes darunter.

    1. Das tut mir leid und ich wünsche Dir viel Kraft und Energie, um die vor Dir liegende Zeit zu meistern.
      In den letzten Jahren habe ich mir sehr nahe stehende Menschen verloren und fest gestellt, dass niemand einem die Trauer erleichtern kann und jede für sich eine ganz eigene Art des Trauerns entwickelt und mit dem Verlust lernt umzugehen. Aber wie Du schreibst: ein würdevolles Leben endet nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.