Das ganze Universum ist schön – sei Du es auch

Meine heutige Teebeutelbotschaft ist eher eine Aufforderung: Das ganze Universum ist schön – sei Du es auch.

Wenn von Schönheit gesprochen wird frage ich mich, was genau gemeint ist. Wer definiert, was schön ist und was nicht. Gibt es eine Schablone, durch die Dinge durchgehen müssen, damit sie als schön empfunden werden?
Schauen wir uns die Schönheitsideale im Verlauf der Geschichte an merken wir schnell, dass jede Zeit ihr Ideal hatte. Auch in der heutigen Zeit gibt es Vorstellungen von Schönheit, die sich nicht unbedingt mit der Realität decken.  Wobei wir hier wieder bei der Definition sind.
Es gab vor kurzem ein Experiment, in der ein neutrales Portrait einer Frau aufgenommen wurde und Menschen in den verschiedenen Ländern sollten das Bild so bearbeiten, dass es ihrer Vorstellung von Schönheit nahe kam. Es war erstaunlich, wie viele verschiedene Schönheitsideale aufeinander prallten und wie teilweise das Ausgangsbild kaum mehr erkennbar war.

Alles ist schön. Wir sollten uns ab und an genau darauf besinnen. Schönheit ist nicht nur äußerlich, sondern gerade auch das, was hinter der Fassade liegt. Die Gesamtheit macht für mich Schönheit aus.

Gehen wir heute mit offenen und unvorhergesehenen Augen durch den Tag und freuen uns an all der Schönheit, die uns begegnen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.