Leben ohne Liebe ist wie segeln ohne Segel

Ich finde ja, dass im Alltag oft unter geht, dass man die Menschen, mit denen man zusammen lebt, sehr gern hat und es ihnen nicht so oft sagt oder zeigt. Dabei meine ich nicht unbedingt den großen Kniefall, verbunden mit den pathetischen Worten: Ich liebe Dich!

Eher so kleine nette Gesten und Aufmerksamkeiten. All das, was der anderen zeigt, dass man sie gern hat, sie kennt, an sie denkt.

Vieles wird so mechanisch, wenn wir den Alltag zusammen meistern.
Also lasst uns heute nach Hause gehen und unsere Liebsten in den Armen nehmen und ihnen auf unsere ganz unverwechselbare Art und Weise zeigen, dass wir sie lieben und wertschätzen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.