Eine Frage der Erziehung?

Warum geben Ärzte Termine heraus, wenn wir uns am Ende dann doch wartend vor dem Arztzimmer wieder finden? Ich begreife es nicht. Was läuft denn beim Bestellsystem schief?
Selten habe ich Praxen erlebt, wo es geklappt hat. Ich verstehe das mit den Notfallpatienten, etwa beim Zahnarzt oder in der Allgemeinarztpraxis. Aber bei Fachärzten?

Letzte Woche hatte ich um 8 Uhr einen Termin bei einem Spezialisten. Ich war pünktlich da – also vor acht. Und dann saß ich im Warteraum noch 40 Minuten. 40 Minuten! Als ob ich nicht sowie so schon aufgeregt genug war. Das wird mit jeder verstreichenden Minute nicht besser. Die Annehmlichkeiten von WLAN und einem Stapel Zeitungen will ich gar nicht genießen. Ich will den Termin hinter mich bringen und anschließend meiner Wege ziehen.

Ich habe schon alle  möglichen Strategien ausprobiert: Termine gleich früh, Termine gleich nach dem Öffnen am Nachmittag, Termine kurz vor Feierabend. Egal – ich musste warten. (Ja,  es gibt Ausnahmen!)

Als ich wieder mal warten musste, kam mir ein Gedanke: Vielleicht wollen die Ärzte uns erziehen – so nach dem Motto: „Ich gebe Euch Zeit, um über Euch und Eure Gesundheit nachzudenken. Deshalb liegen hier Hefte mit jeder Menge Gesundheitsthemen, die Ihr da draußen in Eurer Alltagswelt nie lesen würdet.“

Aber wir erklären sich dann die vielen bunten Blätter mit all dem Promi-Klatsch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.