Mit den Kindern spielen!

Mit dem Eintritt von Kindern in meinem Leben, hatte sich meine Freizeitgestaltung komplett geändert. Nichts mehr mit Sonntagvormittag Sauna und anschließend irgendwo nett essen. Nichts mehr mit Ausschlafen und sich durch den Tag treiben lassen. Plötzlich fand ich mich auf dem Spielplatz wieder, baute mit dem Nachwuchs an Sandburgen und stieß sie stundenlang an der Schaukel an. Die Küche wurde zum Zeichenstudio und am Abend war ich damit beschäftigt, die Spuren der Fingerfarben zu beseitigen. Wir haben gefilzt und das Bad damit unter Wasser gesetzt, kurzzeitig haben wir uns sogar am Korbflechten probiert – ein Abenteuer mit tollen Ergebnissen. Wir haben getöpfert und Porzellan bemalt, waren im Puppentheater  oder in Kinovorstellungen, haben Kindergeburtstage gefeiert.

Jetzt sind die Kinder groß und wir treffen uns, um so richtig erwachsene Sachen zu machen. Zum Beispiel im Fitness Studio, um danach zusammen zu kochen und über Themen zu reden, die einen als Erwachsener so beschäftigen. Oder wir schlendern über den Flohmarkt.
Diesen Sonntag saßen wir im Monbijou Park, schauten den Tänzern zu, genossen das bunte Treiben am Wasser.

Rückblickend kann ich sagen: es war anstrengend und lustig, nervenaufreibend und intellektuell nicht immer herausfordernd, es war laut und auch mal leise. Aber nie langweilig und immer wieder ein Erlebnis.
Jede Zeit hatte etwas Schönes und ich glaube, dass wir viel voneinander gelernt haben.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.