Geht da noch mehr?

Gestern habe ich einen Schlager gehört, in dem die Sängerin „Du bist mein ein und alles und noch mehr“ gesungen hat. Und bis jetzt beschäftigt mich die Frage, was das „mehr“ sein soll?
Wenn die Person schon mein ein und alles ist, was soll denn da noch kommen? Es gibt keine Steigerung. Die Person ist die eine Person für mich. Daneben existieren keine anderen Personen und sie ist aber auch alles für mich. Was bedeutet, dass mir alles andere egal ist. Nur noch diese eine Person ist das Zentrum meines Lebens. Abgesehen von der Tatsache, dass das mehr als fraglich ist, frage ich mich, was darüber hinaus noch möglich ist.
Als alter Sciencefiction-Fan bin ich davon überzeugt, dass da noch mehr ist, als nur unser Universum. Muss ich angesichts des Textes jetzt davon ausgehen, dass auch die Person an ein anderes Universum mit Lebewesen glaubt und obwohl sie diese gar nicht kennen kann, sich so sicher ist, dass die besungene Person alles was existiert locker in den Schatten stellt?

Was für eine Liebe, was für ein Glück für die Sängerin.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.