Sparen!

Gestern war Weltspartag. In diesem Zusammenhang haben einige Banken ihren Kunden angeboten, gesammeltes Kleingeld gebührenfrei entgegen zu nehmen.

Habt Ihr so etwas wie eine Sparbüchse? So, wie wir es aus Kinderzeiten kennen?
In meinem Bad steht eine Schüssel, in der ich das Geld, welches ich in den Taschen finde, bevor ich die Klamotten in die Waschmaschine werfe, rein lege. Da sammelt sich eine Menge an und vor allem nicht nur Münzen. Ab und an nehme ich die großen Münzen dort raus und stecke sie in mein Portemonnaie zurück.
Seit Kurzem folge ich einer Frau, die das Sparen proklamiert. Ich finde Ihre Seite interessant und auch die Podcasts. Neulich habe ich ein Buch von ihr gehört und hatte im Nachgang das Gefühl, alles, aber wirklich alles falsch gemacht zu haben. Nicht nur was mich und mein Sparen anbelangt, sondern auch, wie ich meine Kinder erzogen habe.
Am liebsten würde ich  jetzt alles sofort umsetzen, was ich hörte und las.

Viel Zeit habe ich nicht mehr, wenn ich nicht bis an mein Lebensende arbeiten will, sondern vielleicht so etwas wie eine Rentenzeit haben möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.