Warten auf den Feierabend

Die ersten Telefonate sind geführt, der erste Ärger bereits verflogen und Probleme zum Teil gelöst.  Wenn es nach mir ginge, dann kann ich jetzt Feierabend machen. Der Blick zur Uhr – es sind noch sechs Stunden, bevor ich hier das Licht ausmachen kann. Sechs lange Stunden. Was mich etwas motiviert ist die Tatsache, dass das Wochenende vor der Tür steht, morgen also so etwas wie Ausschlafen und Entspannen auf dem Plan steht.
Neulich habe ich realisiert, wie viele Jahre ich noch arbeiten muss, bevor ich in den Ruhestand gehen kann. Da wurde mir ganz anders und ich habe vor Schreck gleich Lotto gespielt.
Draußen scheint die Sonne – vielleicht sollte ich mich mit einer Tasse Tee vor mein Büro in die Sonne setzen und meditieren. Es ist Freitag – jetzt brauche ich auch nicht mehr die Welt retten. Das kann ich auf den Montag verschieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.