Erinnerungen fest halten

Neulich hatte ich in meinem Büro Besuch. Es war ein Fotograf, der auf der Suche nach einem abgefahrenen Motiv bei mir vorbei kam.

Mein Büro befindet sich auf einer der letzten Gewerbehöfe in der Innenstadt. Wir müssen weg – in ein oder zwei Jahren. Das steht fest. Und so fragte jener Fotograf, ob ich denn schon Bilder vom Hof gemacht hätte – wenn hier erst die Neubauten stünden, dann wäre es zu spät. Und der Hof hat eine tolle Atmosphäre die es gilt, wenigstens in Form von Bildern bewahrt zu werden.
  

Ich bin dann über den Hof geschlendert und habe alles mit ganz anderen Augen betrachtet.

Ich werde wohl mal in den nächsten Tagen die Kamera im Büro deponieren und ab und an Fotos machen. In 10 Jahren, wenn hier die Neubauten stehen und die Blumenrabatten ordentlich abgezirkelt sind,  kann sich keiner mehr vorstellen, welch unterschiedliche Menschen dieses Gebiet früher bevölkert haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.