Ich werde Schlagerdichterin!

Bei langen Autofahrten liebe ich es, Musik zu hören. Am liebsten natürlich die Musik, bei der ich mitsingen kann. Irgendwann landete ich bei einem Schlagersender. Was da für Texte gesungen werden, ist manchmal schon hart an der Grenze des guten Geschmacks. Da wird gereimt, als gäbe es kein Morgen mehr. „Gott sei dank, dank, dank, ist sie schlank, schlank, schlank…“ Oder auch dies „…Mit dir zu leben, ist wie ein Segen…“ oder auch „Applaus für dich, du hast heute Nacht mein Herz erwischt, keine andere hat mich so geküsst…“ .

Das führte bei uns Autofahrerinnen natürlich dazu, dass wir ebenfalls anfingen zu reimen und schon ernsthaft überlegten, nicht ins Schlagerschreibgeschäft einzusteigen. Unsere Texte standen den anderen Texten in nichts nach. Die Themen sind ja ganz klar: Liebe, Herz, Schmerz. Kurz gesagt: Lebenshilfe in Liebesdingen. Und da ich das ein und andere schon erlebt habe, glaube ich, mich mit diesen Dingen gut auszukennen.

Ich werde Schlager dichten,
werd mich darauf einrichten,
all die Unwägbarkeiten im Leben,
in Texten wieder zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.