Nur ein Dreirad?

Wer Kinder hat, der hat auch Gefährte, mit denen sie durch die Gegend fahren. Meistens geht es mit dem Dreirad los, über den Roller zum Fahrrad. Im Laufe der Jahre haben sich nicht nur die Fahrzeuge von den Erwachsenen gewandelt sondern auch die der Kinder. Sie passen sich dem jeweiligen technischen Entwicklungsstand an und der Mode sowieso.

Seit kurzem steht ein seltsames Teil in meinem Hausflur. Beim näheren Betrachten stellte ich fest, dass es ein ganz simples Dreirad ist. Aber mit allem drum und dran: ein Gurt zum Anschnallen der Kinder (na klar, wir haben ja Anschnallpflicht), eine Stange zum Schieben für die Eltern. Wer kennt das nicht –  die lieben Kleinen fahren enthusiastisch los und irgendwann haben sie keine Lust mehr und die Eltern quälen sich mit den Spielgeräten. Also eine sehr praktische Angelegenheit. Aber der Knüller ist das Sonnendach. Bei der Gefährlichkeit der Sonne für die Haut, ist das Sonnendach das unbedingte Muss in dieser Dreiradsaison.
Schaut man sich das Teil an, so hat es schon ein wenig Ähnlichkeit mit dem BMW-Motorrad mit Dach.  Vielleicht kommt das ja aus der gleichen Entwicklungsabteilung? Sozusagen als Marketingclou – schon die ganz jungen Menschen sollen gebunden werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.